Blog arrow Projekt Altbau arrow CSI: Kirchhellen
CSI: Kirchhellen
Monday, 10. April 2006

Inzwischen hat sich schon wieder einiges an dem „Aus Alt mach Neu Projekt“ getan. Die Außenverkleidung mit Schieferplatten ist an vielen Stellen schon entfernt und die darunter liegende Verlattung sowie die Dämmung wurde an einigen Stellen auch schon abgenommen. Im Innenraum sind auch schon wieder Teilbereiche fertig. Der neue WU-Betonboden ist schon gegossen, fehlende Rohre (z.B. die Sauerstoff-Zufuhr für den Specksteinofen) wurden vorher noch verlegt und einige Wände wurden noch unterfangen.
Für Samstag hatten wir geplant die Rigips-Platten im 1. Stock unten den Decken und an den Schrägen zu entfernen.


Also den Wecker auf 8:30 Uhr gestellt und versucht früh schlafen zu gehen. Das mit dem frühen schlafen hat leider nicht so ganz geklappt, also war ich nicht wirklich ausgeschlafen als morgens der Wecker klingelte. Nachdem ich mich angezogen hatte und mich schon auf den Weg machen wollte bekam ich eine SMS von Micha. „Können erst um 10 Uhr anfangen habe noch nen Termin“ – na klasse, hätte ich ne Stunde länger schlafen können.... Egal, jetzt war ich wach. Also noch in Ruhe eine Zigarette geraucht und kurz vor 10 auf den Weg nach Kirchhellen gemacht.

Nachdem ich mir einen kurzen Überblick über das was schon gemacht worden war verschafft hatte, fingen wir an die Rigips-Platten zu entfernen. Nachdem wir aber gemerkt haben wieviel Staub, Dreck und Glaswolle hinter den Rigips-Platten versteckt war, entschieden wir uns Atemschutzmasken und Schutzanzüge anzuziehen. Eine sehr gute Entscheidung wie sich nachher noch herausstellen sollte.
Wir sahen zwar jetzt wie ein billiger Ableger der CSI-Serien aus, und trugen wohl auch zur Belustigung der Nachbarn bei, aber die Alternative wäre Glaswolle am ganzen Körper gewesen und das juckt wie Hölle.

Überhaupt war es wohl eine gute Entscheidung die Rigips-Platten zu entfernen. Dadurch konnten wir sehen das der komplette Dachstuhl in einem sehr guten Zustand ist, wir konnten den ganzen Dreck entfernen und wir brauchten die verschiedenen Lagen Tapete nicht in mühseliger Arbeit ablösen.

Allerdings habe ich heute mal wieder ziemlichen Muskelkater, und meine Augen sind immer noch etwas geschwollen von dem ganzen Dreck und Staub der immer und überall von der Decke rieselte, den Schutzbrillen hatten wir leider nicht.

Eines der nächsten größeren Projekte - auf das ich mich schon sehr freue - wird das Entfernen der Dachziegel sein. Auf dem Dach rumlaufen und die die unten stehen mit Ziegeln bewerfen.....stell ich mir spannend vor.

:)
» Keine Kommentare
*
*
Es gibt bisher noch keine Kommentare.
* *
» Kommentar schreiben
*
*
Nur registrierte Benutzer können Kommentare schreiben.
Bitte melde dich an oder registriere dich.
* *
 
Weiter >
© 2017 ..:: project-n.de ::..
Joomla! is Free Software released under the GNU/GPL License.
 
Professionelle Joomla Templates - kostenlos