Blog
Kennst Du es?
Sunday, 25. June 2006

Kennst Du dieses Gefühl? Wenn sich tief unten in deiner Magengegend alles zusammenzieht? Wenn Du das Gefühl hast jeder Atemzug schmerzt wie tausend Nadelstiche?

Das Wochenende war mal wieder richtig aufregend. Mit Hannah und Noah auf der Kirmes gewesen, Kettenkarussel gefahren, Auto-Scooter, Air-Lift und Pony-Reiten; danach Fussball geschaut.
Heute den ganzen Tag zu Hause verbracht.

 Fazit: Ich wünschte das Wasser wäre nicht nass, ich wünschte der Himmel wäre nicht blau, ich wünschte.......(ergänze sinngemäß)

Keine Kommentare
 
1 Jahr Doppelkopf
Friday, 23. June 2006

Gestern war ein Jahr Doppelkopf vorbei. Eben habe ich von Daniel den Endstand unserer Tabelle mitgeteilt bekommen:

Frank: 107,65
Theo: 91,70
Daniel: 49,85
Micha: 33,70

Für das nächste Jahr will Micha weitere Statistiken führen. Wer hat insgesamt die meißten positiven Punkte gemacht, wer hat die meißten Soli gespielt, die meißten "Schweine" gehabt, die meißten Hochzeiten gespielt, etc. pp.
Interessant wird mit Sicherheit sein, ob derjenige der am Ende das Wenigste bezahlt hat auch insgesamt die meißten Pluspunkte gemacht hat oder nicht.

Wir werden sehen. 

Keine Kommentare
 
toll, toll,....toll
Thursday, 22. June 2006

Wäsche gemacht, gespült, dann was auf die Couch gelegt um den Rest Fussball zu schauen...hat ja geklappt...gegen 22 Uhr bin ich wieder wach geworden....den Nacken verspannt und Kopfschmerzen.
Dafür dann auch schön die Nacht durchgemacht, letzte mal um 3:40 Uhr auf die Uhr geschaut und viel nachgedacht.

Keine Kommentare
 
Eine Krone
Sunday, 18. June 2006

macht keine Prinzessin.
Es ist das Herz!

Schönes Wochenende gehabt! Samstag in Sterkrade auf der Frohnleichnams-Kirmes gewesen. Und ich habe festgestellt, ich möchte einen Euro-Star in meinem Garten haben, und manchmal ist ein Trostpreis wünschenswerter als der Hauptgewinn. Leider verbringt der arme Nemo jetzt seine Zeit einsam in einem warmen Auto.

Heute die dicken Kinder von Landau gesehen. Stenkhoffbad Bottrop. Manches geht gar nicht.
Wo sind bitte die Eltern solcher Kinder? Ich meine, Übergewichtigkeit ist ja schon lange ein Thema bei Kindern, aber was da heute zu sehen war hat so einiges übertroffen. Da ist ein Mädchen, Typ Ritter Sport - quadratisch, praktisch, gut - die nicht nur wie in den Badeanzug geschossen aussieht, nein, als sie aus dem Wasser kommt pfeifft sie sich auch erstmal noch zwei Burger aus der Burger King Tüte rein. Also bitte, das muss doch nicht sein, oder? Können Eltern ihre Kinder heute nicht mehr gesund ernähren und dafür sorgen das sie zumindest ab und zu mal Sport treiben?

Keine Kommentare
Weiter …
 
Eine Ehre oder nicht?
Friday, 16. June 2006

Am Dienstag habe ich erfahren, dass ich demnächst als Trauzeuge mit meiner Unterschrift die Ehe von zwei für mich wichtigen Menschen bezeugen soll. Und als ich gerade so vor meinem Rechner saß und ein paar Online Shops nach einem Geschenk und einem schönen Anzug für die Hochzeit durchsucht habe, habe ich mir mal ein paar Gedanken zum Thema Trauzeuge gemacht.

 Fangen wir gleich mal mit der Frage aus der Überschrift an: Ist es eine Ehre Trauzeuge sein zu dürfen? Für mich persöhnlich ist es das bestimmt! Seit dem 1. Juli 1998 braucht man bei einer standesamtlichen Trauung keine Trauzeugen mehr zu benennen. Ich wurde trotzdem gefragt. Nein, eigentlich wurde ich nicht gefragt, sondern mir wurde gesagt "Du bist Trauzeuge." Es ist eine Form von Vertrauen, Freundschaft. Auch wenn die Erklärung, warum ich einer der beiden Trauzeugen sein soll, lapidar mit "Wir haben uns gedacht die beiden die daran Schuld sind, sollen die Trauzeugen sein, und einer davon bist halt Du." begründet wurde. Aber trotzdem, da sind zwei Menschen die den Bund fürs Leben eingehen werden, und ich soll diesen Wunsch, diese Entscheidung bezeugen. Und das werde ich tun!

Hat der Trauzeuge noch andere Aufgaben, als eine Unterschrift zu leisten? Sucht man mal im Internet danach, findet man einiges. Von der Organisation des Junggesellenabschieds bis hin zu der Rolle des Unterstützers und Ratgebers im Ehealltag auch nach der Hochzeit.
Ich würde nicht so weit gehen und mich jetzt als Guter Geist dieser Ehe sehen, sollte es aber dazu kommen das einer von beiden Hilfe braucht, jemanden um sich mal etwas von der Seele reden zu können, oder sonst irgendetwas, dann werde ich mit Sicherheit für beide da sein, und tun was ich kann.

An dieser Stelle schon mal alles alles Gute euch (bald) Dreien!!

Keine Kommentare
 
Der Geruch von frischen Erdbeeren
Friday, 16. June 2006

Er liegt immer noch in meiner Wohnung.
Gut, das es gestern nicht ganz so heiss war und sich die Sonner ein wenig hinter den Wolken versteckt hatte. Um Erdbeeren pflücken zu gehen war das wohl das beste Wetter. Die Wege waren zwar etwas aufgeweicht, aber mit hochgekrempelter Hose und festem Schuhwerk ging es. Die Erdbeeren sind rot, groß, lecker; 2,50€/kg auch ein guter Kurs.
Also 3,5 kg mitgenommen und ab nach Hause. Waschen, 1kg abwiegen und zerkleinern und zwischendurch immer aufpassen das Sie nicht zu viele schon aus der Schüssel ißt. Ab in den Brotbackautomaten und das nächste Kilo vorbereiten. Diesmal im Topf auf dem Herd. 3 Minuten sprudelnd kochen und immer umrühren dabei. Merke: Ein Suppenlöffel ist vielleicht etwas kurz. 2 Brandblasen später ist der Topf fertig und abgefüllt.
Nach etwas "Cien Wellness mit Arnika" meldet sich auch der Brotbackautomat mit einem lauten Piepsen. Also schnell die letzten 3 Gläser abgefüllt und auf den Kopf gestellt.

Heute morgen dann das erste Erfolgserlebnis. Habe die Gläser umgedreht und bemerkt das der Gelierzucker richtig schön angezogen hat. Sieht aus als wäre der erste Versuch ein Erfolg geworden.

Danke für die Erdbeeren
Danke für einen schönen Feiertag
Danke das ein Nein nicht immer ein Nein ist

Keine Kommentare
 
<< Anfang < Vorherige 1 2 3 4 5 6 7 Nächste > Ende >>

Ergebnisse 53 - 65 von 86
© 2019 ..:: project-n.de ::..
Joomla! is Free Software released under the GNU/GPL License.
 
Professionelle Joomla Templates - kostenlos